Schneekopf – Oberhof – Thüringeti

Spätestens jetzt ist mir klar, man muss nicht mit dem Rad einmal über den gesammten Rennsteig gefahren sein! Obwohl dies immer wieder Leute tun und ich auch selber bereits schon drüber nachgedacht habe. Doch mein Verlangen nach dieser harten zwei Tage Tour geht immer mehr zurück und ich glaube es wird garnicht dazu kommen. Im speziellen diese Tour hier hat mich wieder mehr davon überzeugt!

oberhof-thüringeti
Blick in die Thüringeti

Warum? AmRennsteig fährt man endlos durch den Wald und hat ab und zu mal eine schöne Aussicht. Dabei sind neben der Gipfelzüge doch so viele interessante Orte zu entdecken die man ansonsten wortwörtlich links liegen lassen würde. Man nehme nur die ganzen Talsperren oder Aussichtspunkte. 

Die Tour

Gestartet bin ich wieder am Heimatort um über Ilmenau Richtung Schmücke und Schneekopf zu fahren. Danach den bekannten Wegen nach Oberhof folgend. Neu erkunden wollte ich dann die Wege Oberhof – Lütsche Stausee. Das hat sich via Komoot gut ergeben, denn hier waren ein paar Tips vorhanden, unter anderem zur Schlossbergkanzel. Von dort weiter über die Lütsche und den alten Floßgraben an die Thüringeti und dann über die Reinsberge zurück. Was ein Genuss!

Lütsche Stausee

Das macht die Touren im Thüringer Wald aus! Die Abwechslung. Es ist alles dabei, von Radweg, über Schotter, grüne Waldwege, Trails, Downhill, Uphill, Wasser, Seen, Bäche, Aussichten. Man fährt ein paar Kilometer und ist praktisch ganz woanders. Wo sonst findet man so viel Abwechslung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.