MavicPro nicht verbunden

DJI MavicPro – Fluggerät nicht verbunden und die Sache mit dem Flugmodus. Ein Erklärungsversuch.

fluggerät-nicht-verbunden
Fluggerät nicht verbunden

Das Thema geht schon lange durchs Netz, und die Meinungen und Lösungsansätze sind konfus. Besitzer der DJI Mavic Pro Drohne melden häuffig das sie mitten im Flug die Verbindung verlieren und am Smartphone mit der Go App nicht mehr sehen was sie gerade aufnehmen wollen. Da ich nun bereits selber länger betroffen war und mit oft so meine Gedanken darüber gemacht habe ein einfacher Erklärungsversuch, basierend auf meinen Erfahrungen und Beobachtungen. Ich erkläre das Problem einfach mal von hinten:

Ein aktives Mobilfunkteil des Smartphones kann die Verbindung zur DJI Mavic Remote stören.

Meine eigene Erfahrung damit begann am ersten Tag mit der Mavic Pro. Bereits nach kurzer Zeit hatte ich genau dieses Problem und war erst einmal entsprechend irritiert. Auch später trat dieses Problem immer mal wieder auf, aber sporadisch, kaum nachvollziehbar, nicht reproduzierbar. In den Foren gab es in der Regel zwei heiße Tips zur Problemlösung. Diese waren.

  1. Ein richtiges USB Kabel benutzen an der unteren USB Buchse der Fernsteuerung
  2. Den Flugmodus aktivieren

Da der Fehler aber nur sporadisch auftrat war es schwer über einen entsprechenden Zeitraum reproduzierbar eine funktionierende Lösung zu finden. Die Sache mit dem USB Kabel leuchtete mir sowohl technisch nicht ein, war aber auch so ein Nogo durch das dadurch unmögliche Handling der Fernsteuerung in der Hand. Einzigst der Flugmodus war für mich eine Lösung, die auch klar funktionierte.  Damit gab ich mich erst mal zufrieden. 

Auflösung

Das Problem löste sich plötzlich auf also ich ein anderes Android Handy bekam. Neues Handy, gleiches Problem, vielleicht sogar etwas mehr sporadisch. Auch da nur mit dem Flugmodus ohne Probleme. Da ich jetzt aber mein altes Smartphone noch hatte und mir das als Gerät für den Copter so im speziellen gefiel nutzte ich dieses. Jetzt aber ohne SIM Karte. Und plötzlich funktionierte dies auch ohne die Notwendigkeit mit dem Flugmodus. Für mich war somit der Unterschied deutlich das die Abbrüche vom aktiven Mobilfunk kommen müssten. Das konnte ich nun genauer ausprobieren.

USB Anschluss wird gestört

Ich vermute das der USB Anschluss in der Fernsteuerung solange gestört wird bis er komplett versagt. Ich habe beobachtet das die Verbindung erst einige male abbricht, dann wiederkommt, bis sie am Ende getrennt bleibt und nur das AUS/EIN Schalten der Fernsteuerung eine erneute Verbindung ermöglicht. 

Mit Mobilfunk reproduzierbar gestört

Im Selbstversuch war es mir am Ende möglich die Störung reproduzierbar zu bekommen. Ich habe WLAN deaktiviert (dann versucht das Smartphone Daten über das mobile Netz zu senden) und das Handy angerufen. Bei meinem neuen Gerät führte das in der Regel hier in wenigen Sekunden zum genannten Problem. Die Verbindung brach ab. Auch wenn ich beim neuen Handy die SIM Karte entfernte und nur noch WLAN aktiv hatte verschwand das Problem wie beim alten Handy. Für mich erklärt das einigermaßen die Abbrüche und weshalb das Problem so sporadisch ist und schwer reproduzierbar.

Einflussfaktoren

Ich vermute das es viele Abhängigkeiten gibt und es eine Rolle spielt welches Smartphone man benutzt und wo man es benutzt. Vor allem vermute ich das es eine Rolle spielt WO im Handy das Mobilfunkteil sitzt, und in welcher Ausrichtung und Position es sich zur Mavic Fernsteuerung befindet. Doch da sind noch eine Menge anderer Dinge der Liste:

  • Position und Lage des Mobilfunkteils im Handy
  • Verwendetes Netz / Mobilfunkmodus je nach benutzten Frequenzen.
  • befindet man sich an einem Ort mit guten oder schlechtem Empfang, die Sendeleistung steigt bei schlechter Netzabdeckung…
  • Ist das Handy überhaupt in ein Netz eingebucht oder besteht keine Abdeckung
  • werden mobile Daten übertragen oder nicht (Apps, WLAN)

Was mir dazu in den Sinn kommt noch: Wer kennt es nicht wenn Lautsprecher oder ähnliche Geräte die bekannten Geräusche abgeben wenn ein aktives Handy sich in direkter Nähe befindet welches Daten überträgt, einen Anruf erhält oder eine SMS bekommt. Genau das wirkt sich negativ auf die DJI Fernsteuerung / USB Anschluss aus?

Dieser Artikel hat nicht den Anspruch darauf hoch technisch zu belegen was bei den Abbrüchen der USB Verbindung passiert, er gibt nur wieder welche Rückschlüsse ich auf Basis meiner Beobachtungen ziehe.

Was mich noch brennend interessiert und ich bitte um die Nutzung der Kommentarfunktion wer die Frage beantworten kann: Hat jemand auch Abbrüche der USB Verbindung mit Geräten (Tablets etc. ) die entwder gar kein Mobilfunkteil haben oder auch anders die Verbindung verlieren?

Wichtig: Es geht hier nicht um Abbrüche der Funkverbindung zwischen RC und Fluggerät, der Artikel bezieht sich nur auf Abbrüche der USB Verbindung zwischen Android Smartphone und DJI Mavic Pro Remote.

Update

Auch für andere Systeme ist der Effekt erklärbar. Das ist interessant, lässt es sich wohl doch nicht alleine auf die Mavic 1 Fernsteuerung beziehen. In der gleichen Form hilft der Flugmodus bei Abbrüchen auch bei den folgenden Drohnen:

  • DJI Mavic 2 Pro
  • DJI Mavic 2 Zoom
  • Parrot Anafi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.