DJI Inspire POI Modus Demo

Mit einer neuen Firmware Version (1.4.0.10) und einer neuen DJI GO App (2.2.0) für den DJI Inspire sind neue Flugmodi hinzugekommen auf welche viele Leute bereits seid langem gewartet haben. IOC, Waypoints und die POI Funktion sind nun da.
Im folgendem kurzen Video seht ihr eine Demo aufgenommen mit der POI Funktion.

Die POI Funktion funktioniert hierbei etwas anders als das andere Apps tun, im Endeffekt aber ist es klever gelöst und liefert sehr präzise Ergebnisse. Der POI (Point of Interest) Modus wird aktiviert und der Copter dann über dem aufzunehmenden Objekt positioniert. Dieser zentrale Punkt wird dann abgespeichert. Dann wird der Copter in die gewünschte Entfernung zum Motiv gebracht (Radius minimal 5 Meter). Gleichzeitig kann man die Kamera auf den gewünschten Winkel einstellen und am Live Bild genau positionieren wie die Aufnahme optimal wird. Dann wählt man nur noch die gewünschte Geschwindigkeit (m/s) und startet dann den automatischen Flug. Die App errechnet und zeigt an wie viele Sekunden eine ganze Umrundung dauern wird. Solange wie der POI Flug ausgeführt wird kann man weiter Korrekturen vornehmen. Man kann den Copter drehen damit das Objekt besser im Zentrum des Bildes ernscheint, die Kamera anders neigen, die Höhe anpassen oder auch die Fluggeschwindigkeit ändern.

Inspire Flightlog
Inspire Flightlog

Diese Präzision wäre mit einem setzen eines Kreises auf einer Karte so vermutlich nicht zu erreichen. Vor allem weil das Kartenmaterial / Satellitenbilder oft nicht zu 100% genau ausgerichtet sind. Auf dem Bild erkennt man am Flightlog das hier das Zentrum an einer anderen Stelle gezeigt wird als es letztendlich im realen Flug war. Zudem halte ich es für echt schwer die Parameter zu Höhe, Radius usw. vorher genau so schätzen zu können wie es notwendig wäre für eine perfekte Aufnahme. Man würde also sowieso erst die Punkte anfliegen und dann die Höhe usw. ablesen.

Fazit: Sowohl die Umsetzung der POI Funktion gefällt sehr sehr gut, als auch die damit erzielbaren Ergebnisse. Well done DJI!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.