Avatar RC Heli – DinoDirect Z-Series

Ein Avatar RC Heli der wirklich fliegt. Kaum zu glauben. Mit Gyro? Jetzt wirds aber langsam unglaublich. Das muss getestet werden.

Habe das Schnäppchen bei einem Shop gefunden welcher weltweit verschickt, ich denke das Risiko kann man durchaus mal eingehen, ich bin gespannt wie lange die Lieferung dauern wird.

23.07.2011 – Das Päckchen von DinoDirect ist schon da! Überrascht! Das ging ja wirklich super schnell. Auspacken ist angesagt. Am 17. bestellt, nun schon hier. Die So schnell hatte ich bisher noch keine Lieferung aus dem fernen Osten.

Beim Auspacken kam wirklich Freude auf! In der Packung ist alles schön aufgeräumt. Zubehör ist wie man erwartet vollständig dabei:

  • Heli
  • IR Fernsteuerung
  • Anleitung in Englisch und Chinesisch?
  • Zubehörbeutel mit:
    • Ersatz Rotorblätter für Hauptrotor und andere Rotoren
    • Schraubendreher
    • USB Ladekabel!

Während der Heli sich am Rechner via USB mit Saft versorgte konnte ich ein paar Blicke in die Anleitung werfen. Interessant ist das die IR Steuerung sogar einen Trimregler für die Heck Stabilisierung besitzt. Ansonsten hat er alles an Funktionen wie ein grosser RC Helikopter, Pitch, Heck, Roll und Nick Steuerung. Also doch schon etwas komfortabler als bei einem Spielzeug.

Die IR Steuerung benötigt 6 AA Batterien, mit denen kann man den Heli auch aufladen. So bekommt der Helikopter mit seinem 3,6V 180mAh Lipo Akku Leben eingehaucht. Aber USB Laden ist cooler oder?Der Anschluss Stick leuchtet rot solange wie geladen wird und verlischt bei vollem Tank. Das dauert garnicht so lange, also ging es zum ersten Flugversuch.

Tja, was soll ich sagen, die Kiste ist gaaanz schön abgehoben. Ich hatte ja bisher nix übrig für IR Spielzeug, aber die Kiste ist komplett cool. Abheben und schweben. Wie solch ein genial funktionierender Gyro in solch ein Mini Ding kommt und das stabilisiert ist sensationell. Sowas kenne ich bisher nur vom Helicommand, und der stammt ja aus einer ganz anderen Liga.
Steuerkommandos gehen super weich, die Entwickler haben sich wolh gut damit befasst und irgendwie Expo einprogrammiert. Das geht auf jeden Fall super sanft. Wie die Steuerung genau erfolgt können wir nur vermuten:

  • Mit der Drehzahl der beiden Hauptrotoren wird der Heli angehoben und gedreht. Darauf wirkt sicher auch die Trimmfunktion.
  • Zum Vorwärts und Rückwärts fliegen setzt sich der Mini Rotor am heck in Gang und lässt den Heli Nicken
  • Die beiden Rotoren in den äußeren Käfigen ermöglichen das Rollen um die Längsachse, also um seitlich zu Fliegen.

Die Flugzeit ist mit 6-8 Minuten angegeben. Bei unseren ersten Versuchen kamen wir deutlich drüber hinaus!

Wer also im Büro immer mal fetzen möchte und eine kurze Pause vom Papierkram braucht, ich kann euch dieses kleine Ding echt empfehlen. Nur für den Ärger mit euren Chef übernehm ich keine Verantwortung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.