Spurplatten niemals ohne Zentrierung

In 2017 haben wir ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft welches sich zu der Zeit auf Winterrädern befand. Dazu gab es Sommerräder mit Spurplatten zur Spurverbreiterung. Nun sollten die Sommerreifen aufs Auto, einen Audi A4 Avant.  

Spurplatten ohne Zentrierung

Winterräder ab, bereits beim ersten Rad war das ganze merkwürdig. Die Spurplatten von nur 10mm je Rad sind nun eigentlich nicht so dick, aber es war auffällig das die Zentrierung der Räder nicht so funktioniert wie man das sonst erwartet. Wir waren etwas skeptisch und studierten noch einmal die beiliegenden Unterlagen. Seid mehreren Jahren war diese Kombination so gefahren, die Spurplatten und Räder waren mit Gutachten versehen und eingetragen. Es musste also korrekt sein. Wir montierten fertig, alle 4 Räder und unternahmen die übliche Fahrt zum Luftspender. 

Unfahrbar

Auf den ersten Metern ergab sich nichts ungewöhnliches. Als das Auto jedoch das erste mal über 100km/h beschleunigt wurde fingen die Räder gefühlt an zu springen. Anders als bei einem nicht korrekt ausgewuchteten Rad was man hört, hier hämmerte das ganze Fahrzeug. Die Situation war einfach: Spurplatten ohne Zentrierung sind unfahrbar. Wir haben das Auto abgestellt und nicht mehr bewegt. So soll das ganze mehrere Jahre gefahren sein?
Da der Effekt so derb war, waren wir uns gar nicht sicher ob dies nur ein Problem war, hervorgerufen durch die nicht ganz zentrierte Montage der Räder.

H&R Spurplatten

Wir machten kurzen Prozess und besorgten erstklassige Spurplatten mit Zentrierung von H&R. Räder also wieder ab und neue Spurverbreiterung verbauen. Bereits das Gefühl beim einsetzen der Platten in die Zentrierringe der Felgen zeigte das dies eine gute Wahl war. Die Platten passten wirklich saugend. Bei der Montage der Räder war das Gefühl schon gut, bereits beim Einsetzen der Radschrauben war klar das da alles passt, nichts klemmt. Trotzdem waren wir noch einige Zeit misstrauisch: solange bis wir das erste mal wieder über 100km/h gefahren sind. Vorbei mit der Unfahrbarkeit, nun war das Auto ein Auto, ohne Hüpfen und Hämmern. 
Während der Recherche habe ich irgendwo mal gelesen das jemand gefordert hat den „Meisterzwang“ für Reifendienste. Ich bin mir nicht ganz sicher was damit gemeint war, auf jeden Fall haben wir hier als Laie festgestellt woran das liegt…. 

Sollte euch also jemand versuchen Spurplatten unterzuschieben bei denen sich das Rad nicht mehr  sauber auf der Nabe zentriert: Finger weg. Oder aber dann zu den passenden H&R Spurplatten greifen.

http://www.h-r.com/de/trak-spurverbreiterungen.html 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.