No Flat – No Usage

Da steigert T-Online den Gewinn und macht einen auf Wachstum. Man beachte an den vorgelegten Zahlen folgendes : Die durchschnittliche Nutzungsdauer der Kunden beträgt 3240 Minuten. Ein sehr interessanter Wert, denn nach dem Tot aller schmalbadnigen Flatrates in Deutschland ist dies ein Wert der zeigt das die Nutzung des Internet immer mehr abnimmt , auch wenn viele User mit verfügbaren DSL ebenso eine Flatrate nutzen können. Die Kosten für diese durchschnittliche Nutzung liegen bei 25 € wenn man einen günstigen CallByCall Provider berechnet. Rechnet man die DSL nutzenden Power user mal weg so wäre es doch eine garnicht zu verachtende Rechnung für eine Flatrate….
Aber ich glaube man braucht sich darüber keine Hoffnung mehr zu machen. T-Online baut mit DSL auf eine Asbach Uralt Technik, Leute die gemütlich im grünen wohnen haben keinerlei Möglichkeiten auf Flat-Kosten.
Mich persönlich macht dies besonders ;-(, denn ich hätte mit einer Breitbandverbindung die Möglichkeit jederzeit für meine Firma verfügbar zu sein. Und an dieser Stelle finde ich dies besonder bitter, denn somit schadet die Tatenlosigkeit der Politik und die Monopolausnutzung unserer Wirtschaft, unseren Arbeitsplätzen und der Zukunft unserer Kinder !
Gute Nacht Deutschland !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.