Facebook goes OUT

Lange Weile auf Facebook? Ach wie, ich bin nicht der einzigste? Habt ihr euch vom ganzen Social Networking Wahn der letzten Jahre mehr versprochen?
Hey, Facebook hat doch gerade Instagram gekauft, für 1 Mrd. Dollar.  Das ist diese Zahl: 1.000.000.000. Da muss doch was los sein dort?
Ach ihr habt keine Spass auf „Mäxchen ist 40% Hot Today“ und auch bei „sags mit Bildern“ habt ihr schon alles gesehen? Sowas aber auch…..

Wenn ihr mich fragt, das ganze wird überbewertet. Sowohl die Wichtigkeit der ganzen Dienste wie auch ihr „Wert“. Dieser wird nicht mehr daran gemessen welchen Mehrwert die ganzen neuen schönen bunten tollen Dienste den Usern bringen sondern wieviel Werbung sie umsetzen können. Werbung, ehrlich, schaut ihr noch hin? Ist es nicht mittlerweile so das wir unsere Augen geschult haben und beim Surfen im Web ganz genau Filtern was auf einer Seite relevante Informationen sind und was man als Werbung übersieht? Bei mir ist dies so. Wenn Facebook mit mir Geld verdienen will haben sie es vermutlich schwer, die Werbung sehe ich nicht wirklich, und meine Daten sind eigentlich nichts wert da sie nicht „real“ meiner Person entsprechen, denn ich „lebe“ nicht in Facebook und habe da nur einen Teil der Informationen die wirklich für meine Person relevant sind. Verkauft man meine Daten also, erhält der Käufer eigentlich „Schrott“ der nix taugt.

Manche sprechen nun aktuell von der neuen IT Blase. Blase, hört sich immer nach Börse, Geld und Ärger an. Ich finde das ist unfair den Firmen gegenüber die wirklich mit IT unterwegs sind und wirklich Werte schaffen in Form von Hardware oder Software. Ich würde das ehr die „Web2.0 Blase“ nennen, denn meist sind es diese Dienste die auch noch „Social“ sein sollen, wo viele Leute unterwegs sind, die Dienste nutzen, mehr oder weniger davon haben, und alle „miteinander“ vernetzt sind…. DAS ist die Blase, dort stecken Milliarden von Dollar, doch für was?

Bin ich nicht Social? Hey mein Blog ist vielleicht auch Millionen wert, denn hier kann jeder lesen, ohne das er ein Facebook oder ToolXYZ Konto benötigt. Und ich kann Bilder einfügen, mitteilen was so aktuelles passiert, mich mit Freunden vernetzen, wir können am Tisch in der Kneipe Getränke „Sharen“ und am Bratwurstrost Gebratenes „Teilen“. Und man kann mir Nachrichten senden, da gibt es ein irre einfaches Tool, das versendet Nachrichten, man kann sogar Bilder und Dateien einbauen und mitschicken. Wenn ich nicht gerade Online bin erhalte ich die Nachricht wenn ich wieder am PC bin. Gibts sogar auf dem Smartphone. Das Tool heisst E-Mail! Schonmal davon gehört? Und wers nicht abwarten kann ruft mich an, mit einem Gerät Namens „Telefon“, oder kommt einfach bei mir vorbei. Irre Welt…..

…. ich wünsche euch diese Woche viel Spass im „Social Web“, nehmt das alles bloss nicht zu Ernst!

One Comment

  1. uoji

    Toller Beitrag, bis auf eine Phrase.

    „nehmt das alles bloss nicht zu Ernst!“, könntest du ruhig durch „nehmt das alles bloss Ernst!“ ersetzen. Kein Mensch braucht diesen Facebook(Sozial Media) Shit.

    Hab kein Account und das ist auch gut so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.