Confixx Webmail Ersatz: AfterLogic Webmail

Der Confixx Webmailer war noch nie schon, aber er hat funktioniert. Mit der letzten Version in Confixx 3.3.9 und dem ganzen unter Debian Squeeze 6.0 mit php5.3 hat das ganze wohl ausgedient. Der Confixx Webmailer funktioniert nicht mehr korrekt. Neue Mails werden als bereits gelesen angezeigt. Unterordner zeigt der Webmailer garnicht mehr an.

Um Ersatz zu schaffen habe ich mir mehrere Projekte angesehen, habe aber erst nichts gefunden was schlicht und einfach funktionierte. Horde war mir zu „gigantisch“. Atmail zu teuer. Roundcube zwar viel gelobt, aber die Installation klappt absolut garnicht. Ich weiss nicht was die Roundcube Programmierer geritten hat solch eine kryptische Installation/Programmierung zu machen bei der auf einem Standard Server rein garnichts geht. Wir haben zwar versucht das ganze zu verbiegen, aber das blieb erfolglos, der Installer war nicht dazu zu überreden etwas anderes als einen 500 Server Error zu produzieren.

Durch einen Blog Beitrag bin ich dann auf AfterLogic Webmail gestossen. Das ganze hat mir gefallen und ich war mutig das ganze zu testen. Das ganze war in 10 Minuten passiert, das fand ich sensationell. Der Webmailer funktionierte auf Anhieb ohne Konfigurationswahnsinn und gut wars. Das ganze geht so:

Installation

Download des AfterLogic Webmailers im Paket für php von http://www.afterlogic.org/download/webmail-lite

Die .zip Datei habe ich auf den Server verschoben und in mein Confixx html Verzeichniss entpackt. Damit liegt der Inhalt in:

/home/www/confixx/html/mail

Der Ordner wird dem korrekten Benutzer zugeordnet:

# cd /home/www/confixx/html
# chown confixx:confixx -R mail

Danach erstellt man via phpMyAdmin einen neuen Benutzer mit neuer Datenbank für den Webmailer, ich habe ihn ALWM genannt (AfterLogicWebMail). Hat man diesen erstellt wird via Browser der Installer aufgerufen:

http://deinservername.tld/mail/install

In der ersten Ansicht werden ein paar Systemvoraussetzungen geprüft die in der Regel leicht erfüllbar sind, unter anderem wird Schreibzugriff auf das /data Verzeichniss gewünscht. Hat man das gemacht gehts weiter zur Verbindung mit der mySQL Datenbank. Auch das ist schnell und einfach geregelt, sollte einem Admin eigentlich klar sein was wo einzutragen ist. Ist das abgeschlossen und man hat den Admin User erstellt muss man hier nichts weiter tun. Der Installer sollte dann später gelöscht werden!

Konfiguration

Damit die Benutzer sich via webXpX Logik anmelden können müssen wir dem AfterLogic Webmailer beibringen das er als Login einen Accountnamen benutzen kann. Das ganze passiert im File /data/settings/settings.xml

Advanced Login aktivieren:
Dazu unter <Webmail> setzen: <UseAdvancedLogin>On</UseAdvancedLogin>

Somit generiert der Webmailer automatisch den passenden Account beim Login und alles andere passiert automatisch. Ihr solltet euch nun einloggen können wenn ihr beim Login auf „Erweiterter Login“ klickt und eure komplette Email Adresse sowie als Benutzername webxpx eingebt!

Umleitung

Wenn ihr non noch vom alten Webmailer (/poplogin) auf AfterLogic Webmail (/mail) umleiten möchtet könnt ihr das File /home/www/confixx/html/poplogin/index.php entsprechend anpassen:

Fügt am Anfang zwei Zeilen Code hinzu:

header("Location: /mail");
exit();

Viel Spass!

AfterLogic Webmail

Adressen aus Confixx

Damit der Webmailer nur mit den in Confixx existierenden Adressen zusammen funktioniert habe ich mir ein Script programmiert welches die Adressen aus der Confixx Datenbank übernimmt und die Accounts dazu im Webmailer anlegt sowie auch Adressen wieder löscht die in Confixx entfernt wurden. Somit ist als Login für den AfterLogic Webmail Lite nur noch Email Adresse und Passwort notwendig.

Download: 

Bei Fragen zum Script bitte unser Forum benutzen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.