Motorola G4 Plus aus dem MotoMaker

Ein Moto G4 Plus aus dem Moto Maker bestellen. So schnell macht man gute Erfahrungen!

Hätte mein „altes“ Samsung S4 nicht plötzlich einen Glas Schaden erlitten hätte es wohl noch weitere Monate bei  mir gelebt. Doch nun brauchte ich überraschen Ersatz.
Der Willen für eine Handy an die tausend Euro auszugeben war in den letzten Monaten bei mir aber bereits versiegt. Immer schneller ist teilweise gar nicht notwendig nur um ein paar WhatsApp zu versenden oder mal eine Mail zu lesen. Trotzdem hatte ich noch vor kurzem mit deutlich anderen Geräte geliebäugelt. Doch nun sollte alles anders kommen. Das Smartphone der 4. Generation aus der Moto G Reihe war mir bereits aufgefallen und befand sich bereits in meiner Amazon Wunschliste. Beim durchforsten der Rezensionen fand ich den Hinweis das man das Moto G4 Plus zu einem interessanten Preis auch über den MotoMaker erhalten kann, und das sogar mit mehr Speicher. Da mein S4 noch funktionierte hatte ich es also nicht so sehr eilig und kurzfristig war klar, das teste ich auch. Das das letztlich so schnell alles geht war eine äußerst positive Überraschung!

Sie haben es designt

Am Montag Abend befasste ich mich mit dem MotoMaker. In ein paar Minuten war mir klar, ich wollte DAS Moto G4 Plus mit der besten Ausstattung. Im MotoMaker kann man das G4 Plus mit 64GB Speicherplatz bestellen. Auf Amazon bekommt ihr es aktuell nur mit 16GB Speicher!  Zudem kann man aus verschiedenen Farben wählen für den Rahmen und die Rückseite. Als nettes Feature lässt sich dann noch ein personalisierter Text im Boot Screen anzeigen und es kann eine Gravur auf der Rückseite definiert werden.
Die Lieferzeit wurde im MotoMaker mit ca. 10 Tagen angegeben. Das war für mich OK. Also fertig konfiguriert und gekauft.

Wir fertigen es

Bereits am nächsten Morgen hatte ich Post vom Motorola Store. Nicht etwa eine Bestellbestätigung, nein das Gerät war bereits fertig gebaut! In wenigen Stunden war das in der Fabrik bei Lenovo fertig und kurz darauf folgte eine weitere Status Information:

Wir haben es verschickt

Bereits am Dienstag, nur wenige Stunden nach der Konfiguration im MotoMaker ging das G4 auf die Reise. Via DHL Express. Und das war eine gelungene Überraschung, denn bereits am Freitag kam das Gerät bei mir an! Einmal halb um die Welt geflogen, aber über eine interessante Route via Luftfracht. China Shenzhen – UK London – Germany Frankfurt – Leipzig – Erfurt zu mir.

Tracking Luftfracht
Tracking Luftfracht

Sie haben’s

Auspacken! Nach nur 5 Tagen. Das ging schnell!

Warum das Moto G4

Warum ein vermeintliches „Spar Handy“? Ich benutze mal den Slogan eines Automobilherstellers.

Das Moto G4 Plus ist das Status Symbol Handy für alle die kein Status Symbol brauchen

Dabei will ich gar nicht erklären müssen weshalb kein iPhone, auch wenn ich das immer wieder gefragt werde. Als Android Freak und Android Programmierer muss es ein Android Device sein, nach wie vor ist es für mich das bessere und offenere System. Ein KFZ Meister der eine BMW Werkstatt betreibt wird auch keinen Mercedes fahren.
Das Motorola G4 Plus habe letztlich ich vor allem wegen der Dual-SIM Option ausgewählt. Bisher bin ich immer mit zwei Handys durch Leben gestolpert, nun hat das ein Ende.

Dual SIM
Dual SIM

Unter Android 6 ist es perfekt geregelt wie beide SIM Karten / Rufnummern verwaltet werden. Man kann einfach konfigurieren welche Rufnummern welchen Alias Namen bekommt, von welchem Tarif die Datenverbindung genutzt wird, und über welche Rufnummer man wann telefonieren möchte. Kontakten kann man direkt zuordnen über welche SIM Karte man Anrufe tätigt. Somit kann ich privat und Beruf strikt voneinander trennen!

Mein Fazit

Überzeugt!

Als erstes mal muss man den ganzen Ablauf mit dem MotoMaker loben. Vom Aussuchen, bis zur Lieferung, was will man mehr. Das hat hervorragend funktioniert. Dann hat man ein Gerät in der Hand welches vom Preis-Leistungs Verhältnis wohl konkurrenzlos ist. Und: Das Gerät hat pures Android Vergnügen installiert. Einer der Gründe weshalb ich nie wieder ein Samsung haben wollte: die unzähligen vorinstallierten Apps. Das Moto G ist clean, und das merkt man auch im Betrieb. Auch wenn das S4 nun schon etwas älter war, so schlecht war es ja dennoch nicht. Aber das Moto G4 mit einem sauberen System rennt einfach.
Noch viel mehr Spaß macht das Entsperren mit dem Fingerabdruck Sensor. Finger drauf, sofort entsperrt. So easy!
Nun gäbe es so viele Dinge die ich noch loben könnte aber ich hatte nicht vor ein Review des Handys selber zu schreiben, dazu gibt es ja unzählige Beiträge im Netz schon, letztlich muss ich aber noch ein Lob loswerden, über die Kamera mit Laser Focus. 16 MegaPixel von einem Handy war vor einiger Zeit unvorstellbar. Ich habe noch nicht viele Fotos gemacht, aber die die ich gesehen habe sind einfach nur großartig!

Akku Laufzeit des Moto G4

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Die Akku Laufzeit ist sehr gut, trotz Dual SIM und 2 Funknetzen. Klar ist sie noch besser mit nur einer SIM Karte. Aber man kommt damit sehr gut zurecht. In der Grafik aus dem Bild war eine 3 stündige Outdoor Aktivität mit Strave dabei!
Nach dem Update auf Android 7 war die Akku Laufzeit schlechtet geworden, irgendwann habe ich aber danach mal einen Reset auf den Werkszustand gemacht, danach war das wieder so gut wie erwartet. Bei der Akkulaufzeit kann das Moto G4 wirklich punkten.

Links

Ein paar relevante Links zum Moto G4

Updates

Mit dem Verkaufsstart des Moto G4 Plus im jahr 2016 wurde auch damit geworben das das Gerät in jedem Fall auch die Updates auf Android N und O erhalten wird. Android 7 (Nougat) kam auch wie versprochen auf das G4 Plus, wenn auch deutlich später als auf die Google Geräte.
Im September 2017 gab es dann einige Verstimmungen zwischen den G4 Besitzern und Motorola, weil laut dem Hersteller das G4 Plus nun doch kein Android 8 (Oreo) erhalten sollte. Da dies vorher aber eindeutig so beworben wurde, eine ärgerliche Sache. Hier ist es aber wohl gelungen das genügend Beistzer ausreichend Druck auf Motorola gemacht haben, denn mittlerweile hat man nachgezogen und auch Android Oreo für das Moto G4 Plus bestätigt.

Warum allerdings trotzdem das G4 (nichtplus) kein Oreo Update erhalten soll verstehe ich persönlich nicht. Zudem hat sich Motorola hier entsprechend wie folgt geäußert:

It’s our general practice for the Moto G family to get one major OS upgrade per device

Das war ein wichtiger Punkt der wohl vielen Besitzern und Käufern bisher so nicht klar war. Immerhin, das G4 Plus kann man immer noch kaufen! Dann bereits nach einem Jahr keine Updates mehr anzubieten ist eine Farce. Dabei geht es ja nicht einmal um das neuere Android System, viel wichtiger wären ja Sicherheitsupdates für die Geräte! Gerade aktuell zeigt ja BlueBorne wie wichtig es ist solche Dinge ausmerzen zu können. Das muss Bitteschön länger als nur ein Jahr funktionieren!

Fazit für mich: Auch wenn Motorola / Lenovo gerade mit dem G5 und G5S tolle Androiden raus bringt, für mich haben sie sich disqualifiziert. Jetzt ein Gerät kaufen welches nach einem Jahr schon nicht mehr richtig aktuell gehalten wird kommt für mich nicht in Frage. 3 Jahre müssen es sein! Android 7 hat bereits ein paar Wochen gedauert, bei Android 8 erwarte ich wird es viele Monate dauern bis es dann, wenn überhaupt, doch noch aufs G4 Plus kommt. Ohne mich in der Zukunft!

3 Comments

  1. Pingback: Wie gut ist der Motorola Service • Powie's Tech Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.