Meine Galaxy S4 Bewertung

Selten habe ich so lange vorher Informationen und News zu einem Handy verfolgt wie zum Galaxy S4 von Samsung. Und ich bin mittlerweile glücklich das ich noch in den Monaten vorher nicht weich geworden bin beim S3 oder Xperia Z. Denn das Warten hat sich gelohnt! Und das sparen darauf auch!

Ich habe das Galaxy S4 bei Amazon vorbestellt,bereits im März. Was ich bis dahin gelesen hatte war klar der Anstoß dazu das es mein Desire HD ersetzen wird. Die Lieferung zum Release Termin hat zwar bei Amazon nicht geklappt, aber deswegen springe ich nicht aus dem Fenster, und nun hab ich es ja mittlerweile doch in der Hand. Doch was erzähle ich euch nun über das S4 was nicht schon auf tausenden Webseiten im Detail steht? Die technischen Daten könnt ihr überall nachlesen, und es gibt massenhaft Rezensionen zum Gerät. Also wie wärs mit meiner ganz persönlichen Meinung zum Superphone von Samsung so als Umsteiger vom HTC Desire HD.

Der erste Eindruck zählt….

Eine erstaunlich kleine Box erhält man, im Holz Design. Das S4 passt genau rein! Und der Spass mit dem Auspacken führt sofort zum Ohhhhh und Ahhhhhhh. Das Gerät wirkt wirklich sehr sehr Edel. Es ist recht sicher in allerlei Schutzfolie verpackt. Hätte man sich vorher nicht drüber informiert das das Gehäuse nicht aus Metall ist, so würde man davon ausgehen das der Rahmen definitiv aus Aluminium gefertigt wurde. Es sieht nicht nur so aus, es fasst sich auch so an! Irre was das Samsung produziert hat. Der Vorteil des leichten Polykarbonat Designs: Das komplette Gerät mit Akku etc. wiegt nur 128g. Und das spürt man auch. Dem gegenüber war mein Desire HD ein Backstein.

Hier gibts ein cooles Unboxing Video vom Handyman:

[youtube_sc url=“http://www.youtube.com/watch?v=6BmBBo8niaY“]

Akku

Mit der Schutzfolie auf der Rückwand könnt ihr diese gleich entfernen zum Einsetzen von SD und SIM Karte sowie dem Akku. Der Akku ist mit 2.600mAh mal echt gross. Zum Vergleich: das G1 hatte 800mAh, das Desire HD hatte ca. 1.200mAh. Ich bin gespannt wie lange der Akku mithält. Die Quadcore CPU wird schon entsprechend stark am Akku nagen wenn man sie fordert, und auch das Display benötigt Saft für die Pixel. Zur Laufzeit des Akku gibt es schon ab dem ersten Tag unzählige Diskussionen. Ich halte mich da zurück, ein erstes Fazit ist erst frühstens nach einer Woche machbar. Man liest soviel sinnlose Argumentationen über Akkus im Netz das ich mich daran nicht beteiligen werde. Nicht ohne Grund haben die Geräte eine interne Akku Statistik die die Entladekurve genau aufzeichnet. Erst wenn das passt kann das Gerät eine genaue Aussage über den Ladezustand machen. Es dauert also ein paar Tage.
Das Aufladen des S4 hat mit dem Original Ladegerät nicht sehr lange gedauert. Schliesst man es per USB Kabel an einen PC an wird es nur sehr sehr langsam geladen. Ich schätze das ein Arbeitstag nicht ausreichen würde um ein leeres S4 komplett wieder voll zu laden. Sollte man also auf jeden Fall bei der Wahl des Zubehörs beachten!

Zubehör

Obwohl ich das Gerät in Schwarz (Black mist) habe, sind alle Zubehör Teile trotzdem in weiß. Stört mich nicht. Das Lade Adapter schafft 5V mit 2A. Das USB Kabel ist ca. 1 Meter lang, recht kurz. Super finde ich das In-Ear Headset mit tasten. Das macht einen sehr guten Eindruck, vor allem vom Sound  her absolut prima. Als Poweramp User dreht man meistens immer zuerst den Bass hoch. Das macht das Headset erstklassig.
Mein altes Headset funktioniert im übrigen nicht mehr am S4. Das Gerät erkennt dieses nicht, die Hörer bleiben stumm.

Display

Nun klar, das Desire Display kann dem S4 Amoled nicht das Wasser reichen. Das ist ein Kulturschock für mich gewesen. Während mir vor einiger Zeit mal die teilweise übertriebene Farb Sättigung von einem Amoled Display  eines anderen Smartphones negativ aufgefallen war, kommt mir das S4 hier absolut optimal daher. Klar, ein Full HD Display in 5 Zoll ist Bombe! 441ppi sind 174 Pixel pro Zentimeter! Also 17,4 Pixel auf einem Millimeter! Irre! Und nicht nur die Schärfe, auch die Farb Echtheit überzeugen mich wirklich. Es ist eben nicht kribbelig Knallbunt, sondern sieht richtig gut aus.

Das System

Nun ist Android 4.2.2 nichts super neues für mich, mein Desire HD war gerootet und mit CM10.1 bereits auf dem neusten Stand. Allenfalls die Samsung Oberfläche ist neu. Angenehm, nach der Einrichtung des S4 kamen automatisch meine wichtigsten Einstellungen und Apps direkt aufs Gerät. Kontakte und Kalneder Einträge, wenn man sie denn im Google Konto hat, kommen sowieso automatisch aufs Gerät ohne das man drüber nachdenken muss.
Wenn ihr eine Einrichtung macht, dann tut das wirklich zuhause am WLAN, über mobiles Netz könnte das dabei verbrauchte Daten Volumen unerwünscht hoch ausfallen!
Als Umsteiger für mich natürlich ein Meilenstein an Flüssigkeit und Schnelligkeit auf der Oberfläche. Man hat bereits einige male von ruckeln und Aussetzern gelesen in anderen Berichten, ich kann solche Effekte nicht nachvollziehen.

Apps und Speicherplatz

Ein Kritikpunkt der sich durchsetzt ist von vielen die Belegung des internen Speichers. Das S4 ist mit 16GB spezifiziert, auf dem neuen Smartphone hat man davon aber nur etwas über die Hälfte frei. Der Rest ist bereits vom System und vorinstallierten Apps belegt. Schon heftig, auch wenn es mich nicht unbedingt so sehr stört. Als erstes habe ich sowieso meine eigene 32GB microSD Karte eingesetzt auf der meine MP3 Songs und Bilder waren. Für die Zukunft werde ich das so handhaben das alle Daten die mobil bleiben sollen auf die SD Karte kommen: Bilder, MP3s, Dokumente. Alle anderen Daten, wie zum Beispiel Kartenmaterial von Navi Apps etc bleiben auf dem internen Speicher. Mit der genauen Belegung des internen Speichers habe ich mich noch nicht befasst, denke aber da wird es in Kürze Infos geben was man davon ggf. noch entfernen kann.
Ansonsten besteht das System aus vielen speziellen Samsung Apps, die das System einfach um spezielle Funktionen erweitern, wie Flipboard, WatchOn, S Health, S Memo, S Translator usw. Aber es gibt auch ein paar sinnlose Apps die sicher viele von euch nicht haben wollen wie kaufDA, cewe smartphoto oder myTaxi. Diese lassen sich bei Android 4 zwar deaktivieren, aber das gibt ja den Speicher nicht frei!

Mein Fazit

Ein Traum! Ich werde berichten wie es sich im Alltag schlägt. Ich nehme mir nicht heraus das nach 24 Stunden bewerten zu wollen! Kommt also wieder um genaueres zu erfahren!

Muss ich also eine Wertung abgeben? Schulnoten? Dann wäre das eine 1 mit Sternchen! Das S4 hat bisher meine Erwartungen übertroffen! Mehr kann ich gerad nicht schreiben, ich bin noch immer sprachlos 🙂

Bilder

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.