Gesichtserkennung auf Facebook

Facebook schaltet die „Automatische Gesichtserkennung“ ein und schon hat man in Deutschland wieder ein Thema zum Aufregen. Datenschutz hin und her, aber es gibt wieder die üblichen Aufschreie in der Presse, wie immer wenn Facebook neue Funktionen einführt.

Was ist daran jetzt so schlimm? Es geht halt automatisch, was vorher der Benutzer noch per Mausklick erledigen musste. An den rein gespeicherten Daten hat sich gegenüber vorher nichts geändert. Wie auch schon vorher hat der Benutzer selber die Kontrolle über die Fotos auf denen er markiert ist. Und auch wie vorher können nur Freunde die Markierung vornehmen.

OK, ich gebe zu, ein gewisses Potential hat die Aufregung, denn die neuen Funktionen sind immer per Default aktiviert die Facebook bringt. Das bringt deshalb Probleme mit sich weil, ich schätze mal einen Wert, so um die 95 % der Facebook Benutzer sich überhaupt nicht mit den Privatsphäre Einstellungen beschäftigen und nicht kapieren das man in Facebook nur schreibt was man auch am Haus gegenüber als Plakat an die Wand heften würde.

Wer sich also bereits aufgeregt hat oder noch gedenkt es zu tun, verwendet die Zeit lieber für diese kurze Aktion:

Als angemeldeter Facebook-Nutzer mit der Maus in der rechten oberen Ecke auf „Konto“ gehen. Dann -> Privatsphäre-Einstellungen -> Benutzerdefinierte Einstellungen -> Freunden Fotos von mir vorschlagen. Diese Funtion abwählen, schon wird man FB Freunden nicht mehr zur Gesichtserkennung vorgeschlagen. Sie müssen es dann wieder „per Hand“ erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.