Sunrise

SUNRISE! Es war ein Sonnenaufgang der besonderen Art. Beim Blick aus dem Fenster an diesem Morgen war klar das es besonders sein wird. Es war nebelig, nur leicht, aber die Sonne malte schon vor dem Aufgehen besonderes Licht an den Horizont. „Schatz ich bin gleich wieder da“. Fliegende Kamera aktiviert und nach draußen gegangen. Ich war mir nicht sicher ob das ganze überhaupt Sinn machen würde denn vom Boden aus gesehen war der Nebel unendlich hoch. Würde man überhaupt über die Nebeldecke kommen die den Ort vor neugierigen Blicken aus der Luft verbarg? Ich war überrascht, denn das funktionierte tatsächlich. Der Nebelschleier war viel flacher als gedacht. Und die Sonne kam hinzu, und verwandelte die ganze Szenerie in ein eigentlich unreales Bild.
Als ich die Fotos später ansah war mir dieses Bild eigentlich gar nicht viel Wert. Aber es ist oft so, das man ein Bild anschaut und es selber nicht sonderlich beachtet. Aber irgendwie fand das Bild den Weg ins Netz über Facebook und löste dort einen Sturm an Kommentaren und Gefällt mir Klicks aus den ich niemals erwartet hatte. Als ich das Bild dann noch auf 500px geladen habe erfolgte auch dort die Anerkennung von vielen Anschauern und erstmalig hatte ich ein Bild welches es auf einen Puls (500px Wertung) von 92 schaffte. Unerwartet…. Das ist es:

SUNRISE über Singen
SUNRISE über Singen

Zu diesem Bild entstand noch ein weiteres, sozusagen „daneben“, ohne die Kirche:

Sonnenaufgangs Nebelschwaden
Sonnenaufgangs Nebelschwaden

Die Bilder entstanden ohne besondere Effekte. Ohne Filter! In den Auto Foto Einstellungen des Inspire1 einfach abgedrückt. Nur die Überbelichtung der Sonne wurde später per Lightroom etwas herausgenommen.
Lange hielt die Szenerie so nicht an, als die Sonne begann ihre wärmende Wirkung zu entfalten begann der Nebel blitzschnell aufzusteigen, und wenige Minuten später stieg er auf und verbarg unter sich was sich vorher vom Ort vorsichtig zeigen wollte. Kurz drauf sha das ganze Motiv dann so aus:

Nebelaufgang
Nebelaufgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.