Confixx Backups auf HiDrive

Wie kann man Confixx Backups auf HiDrive automatisieren? Hier habe ich für euch einen kleinen Guide zusammengestellt, mit diesem könnt ihr genau das realisieren. Der Guide eignet sich sowohl für Benutzer die root Rechte auf eine Maschine haben, als auch für Benutzer deren Webspace mit Confixx verwaltet ist. Für letztere ist es aber notwendig SSH Zugriff zu haben! Habt ihr diesen nicht könnte ihr die Backups trotzdem über die Confixx interne Backup Funktion ausführen, hier müsst ihr dann nur die FTP Daten von eurem HiDrive angeben. Dies lässt sich allerdings nicht automatisieren.

Der Guide beachtet in erster Linie die Vorgehensweise für Webbenutzer. Für Benutzer die root Zugriff haben und ggf. mehrere Confixx Webs gleichzeitig sichern möchten lässt er sich aber ebenfalls zur Umsetzung nutzen. Da root User in der Regel ausreichend Linux Skill haben verzichte ich auf die speziellen Ausführungen über die Unterschiede. Der Guide ist nicht kompatibel mit Windows Servern!

Voraussetzungen testen

Zu Beginn überprüft ob ihr über SSH Zugriff zu eurem Webspace habt. Benutzername und Passwort sind identisch zu eurem Confixx User (webX) und dem Passwort, also auch die gleichen wie sie für FTP benutzt werden. Als Software für SSH benutzt einfach Putty. Hat sich bewährt!

Putty: http://www.putty.org/

Der Zugang erfolgt einfach über einen eurer Domainnamen, das SSH Protkoll auswählen und dann verbinden. Beim ersten mal erfolgt ein Hinweiss auf den Schlüssel. Dann werdet ihr zur Eingabe von Benutzername und Passwort aufgefordert und landet an der Unix Shell.
Den Umgang mit der Shell muss man etwas üben, hier könnt ihr per Google eine Menge lernen. Insbesondere wie man durch Verzeichnisse navigiert etc. Teilweise kann es notwendig sein das ihr euch mit dem Editor VI etwas auseinandersetzt mit dem ihr Textdateien und benutzte Scripte bearbeiten könnt. Hat es euer Server Admin gut mit euch gemeint so hat er den Midnight Commander installiert den ihr einfach durch Eingabe von

# mc

starten könnt. Testet das! Zudem wird damit auch der interne MC Editor mit angeboten den ihr durch Eingabe von

# mcedit

starten könnt.

Auf eurem Confixx Webspace habt ihr verschiedene Verzeichnisse, dies solltet ihr schon von eurem FTP kennen. In /html und Unterordnern liegen die eigentlichen Dateien fürs Web. Die Ordner /backup und /restore benutzen wir nicht weiter. Als Ordner in dem wir machen können was wir wollen dient der Folder /files. In diesem Ordner können wir unsere Scripte und Daten hinterlegen.

Wichtige Aufgabe: Findet euren absoluten Pfad im Dateisystem wieder. In der Regel ist das bei Confixx: /home/www/webX/

HiDrive: Legt einen Ordner an in welchen ihr in eurem HiDrive die Daten von Confixx sichern möchtet.
Beispiel: /users/euer_benutzername/backups/webX

mySQL Datenbanken sichern

Als erster notwendiger Schritt erstellen wir uns Backups der Datenbanken. Hier könnt ihr zum Beispiel einen Ordner /files/dbbackup benutzen. Hierfür gibt es verschiedene Methoden und dazu passende Guides im Internet. Hat man nur eine einzigste Datenbank so kann man einfach mysqldump benutzen.  Hier gibt es einen passenden Guide: http://goo.gl/QuSQJ

Für root Benutzer und wenn man mehrere Datenbanken zu sichern hat bietet sich das Tool automysqlbackup an. Dies ist ein Shell Script welches alle eure Datenbanken automatisiert sichert, und die Sicherungen in tägliche / wöchentliche / monatliche Ordner unterteilt. Für mich ist es das Tool welches auf allen Servern zum Einsatz kommt, es hat sich extrem bewährt!
Ihr könnt das Script in /files ablegen und dort entsprechend editieren und konfigurieren. In der Konfiguration werden verschiedene Dinge eingestellt, wie mySQL Benutzer, Passwort, welche Datenbanken gesichert werden sollen, in welchen Ordner, wie viele Backups sollen aufgehoben werden usw. Stellt automysqlbackup nach euren Wünschen ein und testet es vorab.

Webdateien sichern

Nach den Datenbanken geht es nun an die Dateien unter /html. Wer möchte kann diesen Schritt praktisch sogar überspringen, wenn ihr die Dateien ungepackt und 1:1 auf eurem HiDrive haben möchtet. Im Guide hier gehen wir davon aus das die Dateien vorher in eine Archivdatei gezogen werden. Das ist recht einfach, in unserem späteren Script machen wir das über tar. Das wird dann ca. so aussehen:

# tar czfP /home/www/webX/files/hmtlbackup/`date +%y%m%d`_html.tar.gz /home/www/webX/html;

Auch diesen Schritt könnt ihr vorab testen.

Daten auf HiDrive überspielen

Der Transfer der Daten auf HiDrive erfolgt über das Programm rsync. Dies sollte in jedem Fall auf eurem Server verfügbar sein. Wenn es das nicht ist, sucht euch einen anderen Hoster 😉
Der Sicherheit zu Liebe benutzen wir in jedem Fall das SSH Protokoll! In den HighDrive FAQs ist es prima beschrieben wie ihr den Schlüssel generiert und benutzt. Legt den Schlüssel einfach ebenfalls im Ordner /files ab!

Strato HiDrive FAQ zu rsync: http://goo.gl/j69ER

Wenn dies nun alles funktioniert könnt ihr die Backup Daten übertragen. Der rsync Befehl:

# rsync –delete -avzre „ssh -i ./id_rsa“ /home/www/webX/backup/* benutzername@rsync.hidrive.strato.com:/users/benutzername/backup/webX/

Script automatisieren

Wenn die Schritte im einzelnen funktionieren könnt ihr euch nun ein Script erstellen welches die Schritte automatisiert. Dieses wird dann in Confixx als Cronjob zu einer beliebigen täglichen Uhrzeit ausgeführt. Als Vorlage könnt ihr das Script hdbackup benutzen welches ich euch hier generiert habe. In diesem findet ihr die Anregungen  um das ganze für euch optimal anzupassen.

Download:

So sieht das ganze aus wenn das Backup um 2:12 Uhr in der Nacht durchgeführt werden soll:

Hilfe und Fragen

Ihr habt Ideen, Probleme, Fragen, Hinweise oder ähnliches. Schaut in unserem Forum vorbei: http://goo.gl/bX6bE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.