Nikon D5500 für SLR Einsteiger

Nikon Set
Nikon Set

Wenn man mit einer neuen Kamera in den SLR Bereich vorstoßen will so wird man von Angeboten und Meinungen überhäuft. Es gibt schier unzählige Kamera Modelle von verschiedenen Herstellern. Wenn man dann noch von Freunden aus dem Nikon oder Canon Lager hin und her gezogen wird dann wird es schnell noch schlimmer. Und wenn ihre dann Profi Fotografen um Rat fragt wirds dann auch noch undurchschaubar. Was tun? Ich gebe euch den Rat, macht es wie ich und geht in ein Fachgeschäft und lasst euch gut beraten. Das kann einer der großen Elektronikmärkte sein (M oder S) wenn ihr einen fähigen Verkäufer findet, aber auch der gute Fachhändler in der Stadt.
In meinem Fall war es der Fachhändler in der Stadt welcher mich geduldig aufgenommen hat. Ohne mir etwas andrehen zu wollen hat er mich lange beraten, ausprobieren lassen, gezeigt, erklärt, und auch manchmal wieder „runter“ geholt.

Budget?

Am Ende wurde ich bestärkt mein Budget mehr zu schonen als geplant und einen Gang zurück zu schalten. Die Wahl fiel dann endgültig auf eine Nikon D5500. Ich will jetzt nicht im Detail erklären wieso meine Wahl so ausgefallen ist. Dabei hat mir aber sehr geholfen meine Bildersammlung noch einmal durchzusehen um klar darüber zu werden wo und wie ich die meisten Fotos mache.

Die D5500 ist recht neu auf dem Markt. Sie hat einen auffällig großen Touchscreen mit dem man die ganzen unzähligen Einstellungen irgendwie in den Griff bekommt. Der Body ist ungewöhnlich leicht und gegenüber dem Vorgänger Modell liegt er super in der Hand, auch bei kleineren Händen! Nun möchte ich hier nicht alle Details aufzählen, ihr könnt euch da auf den vielen diversen Seiten selber in die technischen Daten einlesen. Als Randnotiz: 24Megapixel, 6000 x 4000 Pixel. So das reicht!

Ein D5500 Set

Doch nur eine Kamera reicht ja nicht. Ich wollte für den alltäglichen Gebrauch auch ein etwas besseres Objektiv dabei haben. Und für die Fotos beim Modellflug auch ein einfaches Tele mit 300er Brennweite. Damit das ganze gut zusammenspielt sollten es originale Objektive vom Kamera Hersteller sein. Beim Tele wollte ich nicht Horror viel Geld ausgeben und habe hier auch nicht die Ultra Lichtstärke als notwendig angesehen da hier meine meisten Fotografien im Freien bei Tageslicht  passiert sind.

Und so ist mein Set nun zusammen gekommen:

Body: Nikon D5500
Standard Objektiv: DX 18-105 VR
Tele: DX 55-300VR

Body und und 18-105 Objektiv bekommt ihr auch als Set. Ich fand das in jedem Fall besser als mit einem 18-55 mm Kit Objektiv. Wichtig ist vor allem dann wenn man auch viel RAW Aufnahmen und ggf. Video machen möchte in eine schnelle SD Karte zu investieren. 600x ist ein Muss! Beispiel: 32GB UHS SD Karte.

Dies müsst ihr dann mit euch rumschleppen:

Noch ein Hinweis zu der Sache mit dem Fachhändler: Der Preis im Fachhandel kann locker mit denen der großen Elektronikmärkte mithalten und liegt auch unter dem Amazon Preis. Als zusätzliches AddOn bekommt ihr nur bei einem Nikon Fachhändler ein weiteres Jahr Garantie und habt so insgesamt 36 Monate Sicherheit auf eure Ausrüstung!

Die Tasche

Doch keine Angst vorm Schleppen. Das ganze Set passt locker in eine sehr kleine 160er Kamera Tasche. Niemand wird vermuten was ihr aus dieser kleinen Tragehilfe rausholt. In meinem Fall wurde es eine Lowepro Rezo 160.

Fotos

Ich habe die Kamera noch nicht lange genug um euch hier jetzt massenhaft tolle Fotos zeigen zu können. Aber ein paar Erste Aufnahmen mit persönlichem WOW Effekt habe ich jetzt schon gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.