User Map

Es hat zwar ewig gedauert, aber nun haben wir auch eine User Map. Nachdem ich mich immer und immer wieder erfolgreich gegen uncoole Implementierungen in der Form von Imagemaps und anderen hässlichen Tricks wehren konnte, gab es nun diesmal kein Zurück. Und nun passt die Form ja auch. Die Benutzerkarte basiert auf der Google Maps API. Die Koordinaten werden im Hintergrund in ein KML konvertiert und gecached. Ändert also jemand jahrelang keine Daten, erfolgt auch kein unnotwendiges Datenbankupdate. Das KML Format bietet verdammt viele Möglichkeiten, also mal sehen wohin sich das entwickeln wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.